Skip to main content

180 Gaben für Bewohner der Seniorenheime
AWO Bad Orb überrascht seit fast 50 Jahren vor Weihnachten betagte Bürger in der Kurstadt

Bad Orb. Seit über 45 Jahren besuchen Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt Bad Orb die Seniorenheime und bringen Überraschungen für die Bewohner mit. Unter der Ehrenvorsitzenden Hedwig Fuchs, die den Ortsverein knapp 40 Jahre lang leitete, wurde diese Tradition eingeführt. Und Ihr Nachfolger Rigobert Zwirnlein führt diese Tradition seit Jahren nahtlos weiter.

So wurden auch in diesem Jahr die Vereinsräume der Bad Orber AWO am Nikolaustag wieder zu einer Weihnachtswerkstatt, in der 180 Päckchen für die Bewohner der Bad Orber Seniorenheime St. Martin, Seniorendomizil Heel und Haus am Brunnen gepackt wurden. Vor allem wurden Körperpflegemittel verschenkt. „Das kann jeder gebrauchen“, erklärte Zirnlein. Hinzu kamen auch ein paar liebe Zeilen mit Weihnachtsgrüßen. Rechtzeitig vor Weihnachten erfolgte auch 2021 die Übergabe der Geschenke.

In den Jahren, die noch nicht pandemiebedingt für Abstand sorgt hatten, sind die Bewohner noch direkt besucht worden, wenn es ihr Gesundheitszustand zugelassen hat. Eine besondere Freude war es dann immer, wenn sich die Gäste Zeit für ein Gespräch genommen haben und viele alte Erinnerungen ausgetauscht werden konnten. Daraus Hinaus hat die Bad Orber AWO Lebensmittelgutscheine an 15 bedürftige Familien ausgegeben.

Quelle: GNZ 04.01.22